DeutschEnglishFrancaisEspañolItalianoTurkishMagyar

Visit also SUNSET Solar Solar Roof Costa Rica, Jakarta, Kairo, Namibia, Singapur, TurkeyAngola, Uruguay


Willkommen beim SUNSET dena-RES-Projekt Uruguay

an der Deutschen Schule Montevideo
 
In Uruguay hat SUNSET im November 2015 ein neues dena-RES-Projekt an der Deutschen Schule Montevideo fertig gestellt. Die Schule wurde mit einer kombinierten netzparallelen 10,0-kWp-PV-Fassaden-Aufdach-Anlage, einer hocheffizienten solarthermischen Anlage zur Brauchwassererwärmung und einer netzparallelen 29,575-kWp-PV-Aufdach-Anlage ausgestattet, um hier die verschiedenen Installationsvarianten von erneuerbaren Energietechnologien präsentieren zu können.

Um ausführlich über erneuerbare Energietechnik zu informieren, hat Sunset im Rahmen dieses Projekts praktische Schulungen in Verbindung mit einem Workshop an der Deutschen Schule in Montevideo angeboten.

Mit einer offiziellen Feier, zu der hochrangige Gäste aus Politik und Wirtschaft vertreten waren, sind die Anlagen eingeweiht worden. Die Einweihungsfeier hat im November an der Deutschen Schule Montevideo stattgefunden.

Dieses Projekt wurde im Zuge des von der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) ins Leben gerufenen und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen der „Exportinitiative erneuerbare Energien“ geförderten dena-Renewable-Energy-Solutions-Programms realisiert.

Nach Costa Rica, Ecuador, Jakarta, Kairo, Namibia, Shanghai, Singapur und der Türkei im Rahmen des dena-Solardachprogramms und Angola im Rahmen des dena-RES-Programms ist Uruguay das aktuellste Projekt, das SUNSET Energietechnik GmbH erfolgreich im Rahmen des neuen dena-RES-Programms (dena) umgesetzt hat.

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ist das Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Ziel der dena ist es, dass Energie so effizient, sicher, preiswert und klimaschonend wie möglich erzeugt und eingesetzt wird – national und international. Dafür kooperiert die dena mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Gesellschafter der dena sind die Bundesrepublik Deutschland, die KfW Bankengruppe, die Allianz SE, die Deutsche Bank AG und die DZ BANK AG.  www.dena.de   

Die Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt deutsche Firmen – und hier vor allem kleine und mittlere Unternehmen – bei der Erschließung von Auslandsmärkten und dem Export von Erneuerbare-Energien-Technologien. Parallel dazu wirbt die Initiative im Ausland für eine verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien, um das Marktpotential für deutsche Technologien und deutsches Know-how zu erhöhen. Die Exportinitiative Erneuerbare Energien wurde 2002 aufgrund eines Bundestagsbeschlusses ins Leben gerufen. Die Initiative wird seitdem vom BMWi gesteuert, koordiniert und finanziert sowie von zahlreichen Partnern im In- und Ausland  durchgeführt.
www.export-erneuerbare.de
  
Mit ihrem dena-RES-Programm unterstützt die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) Unternehmen der Erneuerbare-Energien-Branche  bei der Erschließung von Märkten. In attraktiven Zielmärkten wird Energietechnik öffentlichkeits- und werbewirksam an repräsentativen Einrichtungen installiert und durch Aktivitäten im PR-, und Marketing- und Schulungsbereich umfassend begleitet. Diese vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen der „Exportinitiative Erneuerbare Energien“ geförderten Leuchtturmprojekte haben zum Ziel, die Qualität deutscher Produkte im Bereich erneuerbare Energien zu demonstrieren und teilnehmenden Unternehmen den nachhaltigen Eintritt in neue Märkte zu erleichtern.
www.export-erneuerbare.de
 
 
Besuchen Sie auch die Seiten unserer anderen Solarprojekte.